DES WAHNSINNS FETTER BLOG

23.11.2020

Warum das richtige Onboarding neuer Mitarbeiter so wichtig ist

Ein gutes Onboarding von neuen Mitarbeiter/-innen macht genau genommen erst Sinn, wenn man zuvor auch die richtigen Personen für sein Unternehmen gefunden hat. Wer weiß das schon im Voraus?! Schließlich findet man doch immer erst später – nach Monaten der Einarbeitung - heraus, ob Neuzugänge tatsächlich zu einem selbst und in den Betrieb passen. Personaler verfassen eine Stellenausschreibung, Bewerber/-innen werden sortiert und die mit dem besten Background eingeladen bzw. eingestellt? Wir zeigen, wie’s besser geht.

Mehr lesen
21.9.2020

Menschen begeistern: mit dem richtigen Leadership zum Erfolg

Es reicht heute nicht mehr aus, nur ein sinniges Unternehmenskonzept für sich selbst in der Tasche zu haben. Alleingänge und Dominanz im Management sind Vergangenheit. Auch mit bester Produktwerbung können Unternehmer*innen aufgrund des Überangebots im Internet allein keine Aufmerksamkeit mehr erreichen. Was jetzt gefragt ist, um sich im Markt optimal für die Zukunft zu positionieren und warum Sie aus Mitarbeitenden und Kunden loyale begeisterte Unternehmensfans machen sollten, erfahren Sie in diesem Blogbeitrag.

Mehr lesen
27.3.2019

Mitarbeiter verlassen nicht ihr Unternehmen, sondern ihre Führungskraft

Es gab eine Generation, für die war alles, was ein Chef gesagt hat, Gesetz. Sicherlich führte die ein oder andere Entscheidung zu Frust. Aber am Ende des Tages wurde die Kröte geschluckt und die Faust in der Tasche geballt. Chefs wurden beim Äußern ihrer Kritik auch schon mal laut. Wen es traf, der stand unter Druck, die Scharte auszuwetzen. Es gab Menschen, denen das schlaflose Nächte, Grübelgedanken und Albträume bereitet hat.

Mehr lesen
25.6.2018

Wie Social Intranets Silo-Denken und Verteilkommunikation niederreißen

Er tritt meistens flächendeckend auf. Am berühmten „Schwarzen Brett“ gern in der Rubrik „Die Geschäftsleitung informiert“ oder „Der Betriebsrat informiert:“; in Rundmails, die mit „Vertrieb Region Nord“ oder „Marketing gesamt“ adressiert sind oder auch in kurzweiligen 96-seitigen PowerPoint-Präsentationen, wo „die da oben, die da unten“ über die Lage informieren: Der alles lähmende „Gähneffekt“ der Verteilkommunikation.

Mehr lesen
3.5.2018

Wie Bob Dylan Ihre interne Kommunikation zum Erfolgsfaktor macht

Nobelpreisträger wissen bekanntlich mehr als andere. So auch Bob Dylan, der die Herausforderungen unserer heutigen Informationsgesellschaft schon vor rund 50 Jahren klar besungen hat: „The Times They Are a-Changin'“ heißt sein Titel, mit dem er ursprünglich die Umbrüche der 1960er Jahre beschreibt. Dass Dylan bezüglich der dargestellten Inhalte dabei eher vage bleibt, verleiht dem Titel jene zeitlose Größe, die ihm bis heute nichts von seiner Anziehungskraft nimmt. Was das mit Ihrer internen Kommunikation zu tun hat? Ganz einfach: Auch hier ändern sich die Zeiten gewaltig – und das wird noch lange so weitergehen.

Mehr lesen