21.9.2020

Menschen begeistern: mit dem richtigen Leadership zum Erfolg

Von Ruth Schulz-Wiemann
Assistenz der Geschäftsführung

Menschen begeistern: mit dem richtigen Leadership zum Erfolg

Es reicht heute nicht mehr aus, nur ein sinniges Unternehmenskonzept für sich selbst in der Tasche zu haben. Alleingänge und Dominanz im Management sind Vergangenheit. Auch mit bester Produktwerbung können Unternehmer*innen aufgrund des Überangebots im Internet allein keine Aufmerksamkeit mehr erreichen. Was jetzt gefragt ist, um sich im Markt optimal für die Zukunft zu positionieren und warum Sie aus Mitarbeitenden und Kunden loyale begeisterte Unternehmensfans machen sollten, erfahren Sie in diesem Blogbeitrag.

Insbesondere Geschäftsinhabern*innen von Traditionsunternehmen fällt es oftmals noch schwer, an Veränderung zu glauben, wenn konventionelle Arbeitsweisen doch immer funktioniert haben. Eine(r) muss das Sagen haben und Vertrauen ist gut, doch Kontrolle ist besser, das war doch schon immer so. Warum also jetzt traditionelle Pfade verlassen, umdenken und anders führen? Was hat Führung mit Menschen begeistern zu tun? 

Der Mensch im Fokus: mit Transparenz führen und begeistern 

Wer den Zug nicht verpassen und nicht plötzlich von der Bildfläche verschwinden möchte, der muss jetzt etwas für seine Sichtbarkeit tun, der darf nicht länger zögern, sich mit moderneren, effizienteren Arbeitsweisen zu befassen, z.B. nach Art der NEW WORK, deren Inhalte zu den Kernkompetenzen unserer Agentur zählen. Wesentliche Erfolgsfaktoren, um die Existenz des eigenen Unternehmens nachhaltig zu sichern, sind Themen wie human-, employee- und customer centricity. Es geht darum, den Menschen in den Mittelpunkt allen Tuns zu rücken, und zwar den Mitarbeiter genauso wie den Kunden.

Beginnen wir bei den Mitarbeitern*innen. Wohl jeder Unternehmer wünscht sich Beschäftigte, die sich in ihrem Job und für den eigenen Betrieb einsetzen, denn motivierte, engagierte Betriebsangehörige tragen wesentlich zum Unternehmenserfolg bei, sind das wichtigste Kapital eines Business. Und genau hier setzt die Veränderung an. Die alte Auffassung „Meine Mitarbeiter wollen einen sicheren Arbeitsplatz und ihr Gehalt am Ende des Monats“ entspricht längst nicht mehr der Wahrheit, denn heutige Mitarbeiter wollen und brauchen viel mehr als das. Sie wünschen Antworten auf das WARUM in Unternehmen, brauchen Transparenz, um zu verstehen, warum ein bestimmtes Verhalten, Pläne und Aktionen der Geschäftsführung notwendig und sinnvoll sind. Daher sollten Sie und Ihre Führungskräfte – insbesondere, wenn es um Veränderungen innerhalb Ihrer Organisationsstruktur geht – auf keinen Fall Informationen zurückhalten, sondern früh genug auf neue Sachverhalte hinweisen und Fragen beantworten, um Spekulationen, Missverständnissen und dem bekannten Phänomen Flurfunk vorzubeugen.

PRÄSENTATION: WARUM DIE SCHAFFUNG EINER ARBEITGEBERMARKE SINN MACHT

Kommunikation im Old Style, d.h. Gespräche und Begegnungen einfach sich selbst zu über-lassen, funktioniert nicht mehr. Wer zukünftig erfolgreich bleiben will, sollte das Thema Kommunikation ganz oben auf seine Prioritätenliste setzen und sich als erstes von Geheim-haltung verabschieden. Denn Verständigung heißt Licht ins Dunkel bringen, auch unschöne Informationen weitergeben, um eventueller Gegenströmung mit Unmissverständlichkeit und Orientierung zuvorzukommen.

Wichtigstes Organ für Kommunikation und Transparenz ist die Geschäftsführung selbst. Als Geschäftsinhaber*in bzw. -führer*in sollten Sie an die Basis gehen, damit alle auf demselben Stand sind und nichts verfälscht weitergegeben wird. Die meisten Menschen wollen Einbindung, möchten einfach wissen, was in ihrem Laden läuft und lassen sich begeistern, aktiv mitzugestalten, wenn sie merken, dass sie angehört und wertgeschätzt werden.

Wer möchte, dass Angestellte und Gewerbliche Veränderungen mittragen, der muss sich von alten Hierarchiestrukturen trennen, muss von seinem hohen Pferd herabsteigen. Top down, bottom up! Die ehrliche Kommunikation der Unternehmensführung ist die Grundvoraussetzung dafür, dass sich Glaubwürdigkeit und Vertrauen entwickeln können. Authentisch informieren, im Dialog nah an den eigenen Leuten sein… so geht Kommunikation heute, so begeistert man Mitarbeitende. Beschäftigte dürfen einfach nicht länger nur Rezipienten am Ende der Hierarchie sein.

Eine regelmäßige Informationsweitergabe über den Markt, die Branchenentwicklung, den aktuellen Unternehmensstatus, Zahlen, Fakten und Prognosen und das, was Sie bewegt, schafft Transparenz zwischen allen Ebenen und ist heute das A und O für gutes Leadership, schaltet viele Probleme von vornherein aus. Indem Sie Ihre Mitarbeiter*innen größtmöglich am Unternehmensgeschehen beteiligen, ernten Sie Wohlwollen, Begeisterung und Loyalität.

Mit Wertschätzung Mitarbeitende begeistern und Arbeitgeberattraktivität schaffen 

Wenn Mitarbeitende das WARUM verstehen und bei Entscheidungen – wo immer es möglich ist - miteinbezogen werden, fühlen sie sich wertgeschätzt und respektiert, tragen Veränderungen leichter mit und beteiligen sich dann auch gern am WIE, an der Umsetzung.

Mit Wertschätzung Mitarbeitende begeistern und Arbeitgeberattraktivität schaffen

Es als Geschäftsführer*in eines langjährig existenten Betriebes oder als Neugründer*in eines Startups zu vermögen, Menschen zu begeistern, und zwar nicht nur für das eigene Produkt oder Sortiment, sondern auch für Ziele, Leitlinien und Veränderungen … Mitarbeitende für sich zu gewinnen, zu entflammen für Weiterentwicklungen und Innovationen, zu faszinieren für eine lebendige, alles bestimmende Marke des Unternehmens, für die eigene Sinnhaftigkeit … das schafft Identifikation und Bindung und genau dahinter steckt Ihr Erfolg. Denn begeisterte Mitarbeiter*innen machen mit, sind intrinsisch motiviert, kommen auch selbst auf gute Ideen, verspüren große Lust am Tun, arbeiten gern und bleiben gesund.

Indem Sie Ihre Mitarbeiter*innen als Menschen zentrieren und wertschätzen, für Klarheit in der Organisation sorgen, Geradlinigkeit zeigen und als member of the team ehrlich vorangehen, schaffen Sie im Laufe der Zeit eine neue, wunderbare Unternehmenskultur und machen aus Mitarbeitenden Botschafter Ihres Unternehmens, die Ihnen folgen und ihre eigene Begeisterung auch in die Öffentlichkeit tragen.

Kunden begeistern mit modernen Arbeitsweisen und starker Haltung

Unternehmensgründer*innen und auch solche, die einen etablierten Betrieb führen, können nicht mehr anders, als sich der neuen Arbeitswelt mit Digitalisierung, Struktur- und Wertewandel zu öffnen, auch wenn ihnen dies zunächst Anpassungsschmerzen bereitet.

In unserem neuen Zeitalter bevorzugen die meisten jungen Kunden Interaktion über facebook, bestellen per App, machen Termine online, d.h. treten viel mehr über digitale Korrespondenz an die Unternehmen als über den persönlichen Kontakt.

Wer sich gegen die zahlreichen neuen Kanäle wie Twitter, LinkedIn, Xing und Inbound sträubt und es weiter nur mit konventionellen Kommunikationsmitteln versucht, der befindet sich schon jetzt in einer Einbahnstraße, weitab vom Ziel. Kundenbegleitung heißt heute Customer Journey… ein Dialog, der über jede Menge Online- als auch Offline-Touch-points geführt wird. Auch, wenn Veränderung viele erst einmal verunsichert, werden nur diejenigen Unternehmer*innen Kunden begeistern, die mit der Zeit gehen. Effektive Kommunikation mit Kunden gelingt heute nur über Kanäle, die Interaktion und Feedback ermöglichen. Wer diesbezüglich nicht mitzieht, riskiert den eigenen Unternehmenstod.

Auch Kunden wollen von Unternehmen begeistert werden, nicht mehr nur zufriedengestellt.

Gesuchte Produkte finden sie überall im Internet. Eine starke Haltung dagegen selten. Genau sie ist es aber, die differenziert und Aufmerksamkeit erzeugt. Findet man sich selbst darin wieder, entsteht Begeisterung und Treue zum Unternehmen.

Ist es nicht genau das, was Sie sich als Unternehmer*in wünschen?! Loyalität von Mitarbeitern und echte Kundenbindung? Möchten Sie nicht auch wissen, wie es sich anfühlt, genau da angekommen zu sein, wo Sie schon immer hinwollten? Wie es ist, am Ziel zu sein?

Dann heißt Ihre Aufgabe von nun an: MENSCHEN BEGEISTERN! Wir zeigen Ihnen wie, denn unsere Agentur ist auf das Thema customer centricity spezialisiert.

Tun Sie jetzt das Richtige für Ihren Unternehmenserfolg und begeistern Sie Menschen:

  • Verlassen Sie ausgetretene Führungs-Pfade und alte Kontrollmechanismen.
  • Verabschieden Sie sich von reiner Produktwerbung und fokussieren Sie Menschen.
  • Öffnen Sie sich der neuen Arbeitswelt, den Themen der NEW WORK.
  • Stellen Sie Ihre Mitarbeiter und Kunden in den Mittelpunkt Ihres Unternehmens.
  • Zollen Sie Ihren Beschäftigten und Geschäftspartnern Wertschätzung und Respekt.
  • Führen Sie mit Transparenz und differenzieren Sie sich mit starker Haltung.
  • Gehen Sie ehrlich und unmissverständlich voran als member of the team.
  • Werden Sie sichtbar und attraktiv in der Öffentlichkeit … durch Begeisterung. 

Fazit

Begeisterung verleiht größtmögliche Power, lässt Menschen über sich hinauswachsen, ist ein Wahnsinns-Treiber, von dem sich andere anstecken lassen. Viel mehr als Zufriedenheit lässt Begeisterung Menschen leuchten und hoch hinaus schwingen. Sie fühlen sich leicht und können plötzlich alles schaffen, spüren einen Aufschwung, der ihre Leistungsfähigkeit erst richtig sichtbar macht. Wenn Sie es als Unternehmer*in schaffen, Mitarbeitende und Kunden mit positiver, starker Haltung und Ausstrahlung mitzunehmen, sie brennen zu lassen für Ihr Unternehmen und für gemeinsame Werte, dann werden Sie spüren, dass allein die Begeisterung Sie zu Glück und Erfolg führt. Mehr Wissenswertes zu Arbeitgeberattraktivität, Employer Branding und Human Centricity finden Sie hier:

ARBEITGEBERMARKE MIT  DES WAHNSINNS FETTE BEUTE

Themen: Employer Branding, Leadership Branding, Interne Kommunikation, Kommunikation