<img height="1" width="1" src="https://www.facebook.com/tr?id=110680609531610&amp;ev=PageView &amp;noscript=1">

DES WAHNSINNS FETTER BLOG

Aktuelle Beiträge von

Dennis Meding
Inbound Marketing
16.2.2018

Vertrauen von Vorgesetzten – Wie alle Beteiligten davon profitieren

"Dennis, ich bin noch nicht davon überzeugt, dass das irgendwie einen Mehrwert für uns hat. Aber wenn du und Joachim so dahintersteht, dann bekommt ihr das Budget." Das sind Worte, die dich motivieren. Worte, die dir zeigen, dass deine Geschäftsführung nicht nur hinter den Ergebnissen steht, die du ihr präsentierst, sondern auch hinter deiner generellen Einstellung Themen gegenüber. Das Zauberwort heißt: Vertrauen. Und dieses Vertrauen hilft am Ende dir, dem Unternehmen und allen Beteiligten.

Mehr lesen
31.1.2018

Die richtigen Keywords finden – Ein Denkanstoß

Ein Dauerbrenner in Diskussionen rund um das Thema Suchmaschinenoptimierung bleibt die Frage "Wie kann ich überhaupt die richtigen Keywords finden?" Glücklicherweise sind die Tage gezählt, in denen Suchmaschinen besonders diejenigen Websites vorne gelistet haben, in denen ein bestimmtes Keyword diverse Male vorkommt. Heute ist nicht mehr wichtig, wie oft genau dasselbe Wort genannt wird. Heute ist wichtig, wie nützlich die Website bzw. deren Inhalt für den Besucher ist. Die Frage sollte also in erster Linie lauten: "Wie finde ich die richtigen gesuchten Inhalte?"

Mehr lesen
10.1.2018

Warum E-Mail-Versand als Marketing-Instrument heute noch wichtig ist

In einer Content-Marketing-Welt, in der sich vieles Digitale scheinbar nur noch um Blogs, Messenger und Social Media dreht, wird ein nach wie vor wichtiges Kommunikations-Instrument heutzutage gerne vergessen oder zumindest vernachlässigt: Der E-Mail-Versand. In diesem Beitrag soll daher aufgezeigt werden, warum E-Mails immer noch wichtig sind, was man beim Umgang mit ihnen beachten sollte und wie man sie überhaupt einsetzen kann.

Mehr lesen
16.10.2017

Online-Kanäle als Teil des modernen B2B-Vertriebstrichters

Visitenkarten auf Messeständen einsammeln und später per E-Mail oder Telefon nachfassen: Früher wie heute ein beliebter Weg, um Adressen für die Neukundengewinnung zu generieren. Als Teil des B2B-Vertriebstrichters bleibt dies natürlich auch in Zukunft ein wichtiger Startpunkt; mindestens genauso wichtig wird heutzutage aber auch für mittelständische Unternehmen die Leadgenerierung über die Online-Kanäle. Durch moderne Marketing-Strategien und -Technologien kann hierbei insbesondere die Unternehmens-Website dazu eingesetzt werden, aus Fremden Kontakte und aus Kontakten Kunden zu machen. Aus Marketing-Sicht begleiten wir die Besucher unserer Website hierbei über den gesamten Verlauf ihrer Customer Journey und setzen bei verschiedenen Reisepunkten verschiedene Werkzeuge ein:

Mehr lesen
2.10.2017

Auch die Customer Journey im B2B beginnt häufig auf Google

"Wir machen B2C-Marketing" und "Unsere Zielgruppe ist der B2B-Bereich". Zwei ehemals grundverschiedene Kommunikationsansätze, die durch das Verschieben der Marktmacht hin zum Kunden immer näher zusammenrücken. Nicht falsch verstehen: Natürlich unterscheiden sich die Personas, die wir ansprechen, nach wie vor. Die Kundenreise (oder auch "Customer Journey" genannt) mitsamt ihren Touchpoints, auf die sie sich begeben und die Art und Weise, wie sie ihre Informationen dabei einholen, ist heutzutage allerdings sehr ähnlich. Und diese beginnt meistens auf Suchmaschinen wie Google.

Mehr lesen
25.9.2017

Endlich weniger Leads generieren: Ein Leitfaden

Das Problem ist bekannt: Wieder ist ein Monat vergangen und über die gut konvertierende Unternehmenswebsite wurden zu viele neue Adressdaten potentieller Interessenten und Kunden für die Datenbank gewonnen. Das muss nicht sein. Wenn Sie sich sich an den folgenden Tipps und Tricks orientieren, stehen Ihre Chancen gut, zeitnah weniger Leads zu generieren.

Mehr lesen