DES WAHNSINNS FETTER BLOG

Aktuelle Beiträge von

Dennis Meding
Inbound-Marketing
16.10.2017

Online-Kanäle als Teil des modernen B2B-Vertriebstrichters

Visitenkarten auf Messeständen einsammeln und später per E-Mail oder Telefon nachfassen: Früher wie heute ein beliebter Weg, um Adressen für die Neukundengewinnung zu generieren. Als Teil des B2B-Vertriebstrichters bleibt dies natürlich auch in Zukunft ein wichtiger Startpunkt; mindestens genauso wichtig wird heutzutage aber auch für mittelständische Unternehmen die Leadgenerierung über die Online-Kanäle. Durch moderne Marketing-Strategien und -Technologien kann hierbei insbesondere die Unternehmens-Website dazu eingesetzt werden, aus Fremden Kontakte und aus Kontakten Kunden zu machen. Aus Marketing-Sicht begleiten wir die Besucher unserer Website hierbei über den gesamten Verlauf ihrer Customer Journey und setzen bei verschiedenen Reisepunkten verschiedene Werkzeuge ein:

Mehr lesen
2.10.2017

Auch die Customer Journey im B2B beginnt häufig auf Google

"Wir machen B2C-Marketing" und "Unsere Zielgruppe ist der B2B-Bereich". Zwei ehemals grundverschiedene Kommunikationsansätze, die durch das Verschieben der Marktmacht hin zum Kunden immer näher zusammenrücken. Nicht falsch verstehen: Natürlich unterscheiden sich die Personas, die wir ansprechen, nach wie vor. Die Kundenreise (oder auch "Customer Journey" genannt) mitsamt ihren Touchpoints, auf die sie sich begeben und die Art und Weise, wie sie ihre Informationen dabei einholen, ist heutzutage allerdings sehr ähnlich. Und diese beginnt meistens auf Suchmaschinen wie Google.

Mehr lesen
25.9.2017

Endlich weniger Leads generieren: Ein Leitfaden

Das Problem ist bekannt: Wieder ist ein Monat vergangen und über die gut konvertierende Unternehmenswebsite wurden zu viele neue Adressdaten potentieller Interessenten und Kunden für die Datenbank gewonnen. Das muss nicht sein. Wenn Sie sich sich an den folgenden Tipps und Tricks orientieren, stehen Ihre Chancen gut, zeitnah weniger Leads zu generieren.

Mehr lesen
18.9.2017

Warum Facebook in der Mittelstandskommunikation kein Unsinn ist

„Facebook? Was soll uns das bringen? Wen sollen wir dort erreichen? Unsere Kundengruppen sind dort nicht aktiv.“ Diese Aussagen zählen zu den Bedenken, die häufig geäußert werden, wenn es um die Nutzung von Facebook in der Mittelstandskommunikation geht. Besonders dann, wenn die Employer- Branding-Ebene in Richtung Produktkommunikation verlassen wird. LinkedIn und XING werden hierbei mittlerweile als Marketing- und Vertriebskanal größtenteils akzeptiert; bei Facebook gehen die Meinungen teilweise aber noch deutlich auseinander. Dabei gibt es viele Argumente, die auch im B2B-Bereich den Einsatz von Facebook als Social-Media-Kanal rechtfertigen.

Mehr lesen
4.9.2017

Gute Gründe für ein Unternehmensprofil auf LinkedIn oder XING

Ein Unternehmensprofil auf LinkedIn oder XING sollte heute im B2B-Bereich als Instrument im modernen Marketing-Mix mindestens so normal sein wie eine Facebook-Fanpage für B2C-Unternehmen. Doch für welches Business-Netzwerk sollte man sich als deutsches Unternehmen entscheiden? Gibt es überhaupt "die" richtige Entscheidung? Oft wird argumentiert, als Unternehmen mit Fokus auf die DACH-Region setze man am besten auf XING, da LinkedIn vor allem auf internationaler und fremdsprachiger Ebene Sinn machen würde.

Mehr lesen