5.2.2018

DES WAHNSINNS FETTE BEUTE in GWA aufgenommen

Von Joachim Schwichtenberg
Public Relations

DES WAHNSINNS FETTE BEUTE in GWA aufgenommen

DES WAHNSINNS FETTE BEUTE ist neues Mitglied im GWA, dem Verband der führenden Agenturen Deutschlands. Der Fokus des 38-köpfigen Teams liegt auf Markenführung für Familienunternehmen. In dieser Zielgruppe betreut DWFB bereits acht der größten 200 Unternehmen Deutschlands. Viele von ihnen sind Marktführer in ihrem Segment.

Für die beiden Gründer der „Fetten Beute“, Maria Sibylla Kalverkämper und Jörg Hesse, ist die Aufnahme in den Dachverband ein Meilenstein in der Agenturgeschichte: „Der GWA mit ihren strengen Aufnahmekriterien ist die Bundesliga der Agenturen. Neben wirtschaftlichen Kriterien wird geprüft, ob eine Agentur in der Lage ist, ihre Kunden umfassend in ihrer Markenführung zu betreuen. Das war schon immer unser Anspruch. Der GWA hat dies anhand unserer Referenzen noch einmal kritisch geprüft und uns diese Kompetenz mit der Aufnahme formell bescheinigt“, so Geschäftsführer Jörg Hesse.

Maria Sibylla Kalverkämper freut sich über den fachlichen Austausch mit Agenturen aus dem gesamten Bundesgebiet: „Wir wissen sehr gut, wo unsere Wurzeln liegen. Südwestfalen ist ein Markt mit vielen starken Familienunternehmen. Über die Jahre haben wir Kunden im gesamten deutschen Sprachraum dazu gewonnen – größtenteils Unternehmen in Familienhand. Unser Ziel ist es, diese Unternehmen zu nachhaltigem Erfolg zu führen. Wir wollen sie umfassend und auf exzellentem Niveau beraten. Der GWA mit seinen Fachforen ist eine Instanz, die für seriöse und qualitativ gute Beratung sowie hohe fachliche Standards steht. Genau das wollen wir, und das brauchen wir auch für die weitere Entwicklung unserer Agentur.“

Das Beratungsmodell von DWFB beruht auf einem ganzheitlichen Verständnis von Marke, das Strategie, Kreation, Training, Realisation und Kommunikation beinhaltet. Dabei wird die Marke nicht nur wie im klassischen Marketing in ihrer Außenwirkung mit Blick auf potentielle Kundengruppen betrachtet. Nur über das Gesamtbild von innen nach außen lässt sich eine Marke vom Mitarbeiter über den Bewerber bis zum Kunden abbilden, optimieren und führen. Über das Employer Branding hinaus verfolgt DWFB den Ansatz, dass Werte und Einstellungen, die das Unternehmen nach außen verkörpert, auch im Inneren gelebt werden, wenn Mitarbeiter langfristig gebunden werden sollen. So gehört auch Personalentwicklung von Führungskräften im Sinne des Leadership Branding in Form von Coaching und Trainings zum Leistungsspektrum von DWFB.

Zum umfassenden Leistungsspektrum von DWFB gehören neben dem Strategie-, Konzeptioner- und Kreativteam ein eigenes Film- und Fototeam, Spezialisten für Messe und Events, eine Sparte für digitale Kommunikation sowie Experten für PR, Content Marketing, Social Media Marketing und Inbound Sales. Alle Mitarbeiter arbeiten unter einem Dach im Gebäude der Agentur in Attendorn.

Medienkontakt:
Joachim Schwichtenberg, j.schwichtenberg@fette-beute.com, T 02722 6399-140.

Themen: Presse